Trend ist Pflicht

Der Feind eines jeden Trainierenden ist die Monotonie. Das Mitglied betritt mehrmals wöchentlich den Club seines Vertrauens, findet dort die immer selben Geräte an den immer selben Orten, an denen er die fast immer selben Übungen exerziert.

Sich bei diesem Szenario auf lange Zeit zu motivieren, ist eine Herausforderung, an der viele Trainierende scheitern. Weder für den Trainierenden selbst, noch für den Besitzer einer Fitness-Anlage bedeutet dies etwas Gutes.

Denn der Trainierende verliert über kurz oder lang die Lust am Training und erreicht damit seine selbstgesteckten Ziele nur noch – wenn überhaupt – mit Mühe und Not. Der Anlagen-Besitzer kämpft im Umkehrschluss mit einer hohen Fluktuationsrate, da mit dem Verlust der Motivation seiner Mitglieder die Vertragsverlängerung in weite Ferne rückt.

Doch was tut man als Studiobesitzer gegen die zwangsläufige Monotonie, die seine Mitglieder über kurz oder lang überkommt und auf lange Sicht die Fluktuation hoch hält? Die Antwort lautet: Trend ist Pflicht!

Und spätestens hier kommt eFIGHTING ins Spiel. Ab einem Platzbedarf von 8 qm und überschaubaren Investi tionskosten verschafft man seinen Mitgliedern nicht nur ein völlig neuartiges fitness workout, das die ideale Ergänzung und Abwechslung zum Kurs-, Kraft- und Cardiobereich darstellt.

Zusätzlich profitiert die gesamte Anlage von einer neuen Atmosphäre. Platziert man einen eFIGHTING-Doppelring prominent im Trainingsbereich, entstehen neue Reize für alle Trainierende. Es entsteht eine eigene Dynamik im Studio – Spaß, Action und jede Menge Bewegung werden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und diese Dynamik wird sich nicht nur auf die Atmosphäre des Clubs auswirken, sondern auch immer mehr neugierige Mitglieder dazu verleiten, sich ebenfalls für das Zusatzangebot eFIGHTING zu entscheiden.

Stellt man sich dann auch noch vor, dass inmitten des Trainingsbereiches in zwei eFIGHTING-Doppelringen mit zwölf Trainierenden ein Kurs angeboten wird, bei dem völlig neuartige Bewegungsabläufe gefordert sind, ist spätestens dann die volle Aufmerksamkeit auf die Innovation gerichtet.

Ohne ständige Neuerungen kann man in der Fitnessbranche nicht konkurrenzfähig sein. Die Kunden – nicht nur in der Fitnessbranche – sind anspruchs voll geworden. Neben der Gefahr der Monotonie ist die Konkurrenzsituation in der Branche allgegenwärtig, der Wechsel der eigenen Mitglieder zur Konkurrenz ist eine ständige Gefahr. Also bedarf es neuer Reize und neuer Angebote, die einem ein Alleinstellungsmerkmal verschaffen. Und zwar Angebote, die den Mitgliedern unbekannt sind, die die Konkurrenz nicht bietet und die einen Erlebnischarakter haben. Mit ausgeklügelten neuen Trainingsformen, die wenig Platz beanspruchen, kann ganz gezielt auf die Kunden wünsche eingegangen und die Investitionen überschaubar gehalten werden.

Das club-in-club- und das personal-trainer-Modul von eFIGHTING bieten demnach nicht nur neue Reize undneue Motivation für die Mitglieder. Der ganze Trainingsbereich wird von den eFIGHTING-Ringen profitieren. Unbekannte, nicht vorgegebene Bewegungsabläufe und ein effektives und ganzheitliches fitness workout mit Dynamik und Spaß wird die Atmosphäre einer jeden Anlage bereichern. eFIGHTING liegt im Trend und Trend ist Pflicht!

eFIGHTING Clubs

© 2017 eFIGHTING