Die Branche braucht Konzepte

eFIGHTING aus Unternehmersicht

Ein abwechslungsreiches Training, das so viel Spaß bringt, dass der Kunde die Anstrengung quasi vergisst – davon träumt jeder Studiobesitzer! Das Ganze noch kombiniert mit Computeranimation, Gamification, Online  und Touchdown – und fertig ist das Training der Zukunft – für Menschen jeden Alters und jeden Fitnesslevels! Genau diese Trainingsmöglichkeiten bietet Ihnen eFIGHTING!

Damit Sie als Studiobetreiber frei entscheiden können, wie Ihre eFIGHTING- Angebote aussehen sollen, haben wir für Sie drei verschiedene Module entwickelt:

  1. 1. club-in-club
  2. 2. personal-concept
  3. 3. stand-alone

 

1. Das Modul club-in-club

Beim Modul club-in-club integrieren Sie ein eFIGHTING-Studio in Ihre bestehende Fitness-Anlage. Dies ist bereits ab einer Fläche von 9-18 qm mit 4 bis 6 Ringen möglich. Optimal ist eine Anzahl von 8 bis 10 Ringen, sodass in den einzelnen Kursen mindestens 12 Personen gleichzeitig betreut werden können. Diese Teilnehmerzahl lässt sich bis auf 20 bis 24 Personen steigern. Bei dieser Integration können Sie Ihren bestehenden Kundenstamm hervorragend nutzen und Zusatzbeiträge von z. B. 16,90 bis 19,90 EUR oder Vertragsverlängerungen generieren. Auf diese Weise amortisiert sich Ihre Investition sofort ab dem ersten Monat.

Für Ihre Kunden ergeben sich völlig neue motivierende Trainingsmöglichkeiten, die den Trainings-Alltag aufpeppen und Ihnen dank Gebietsschutz ein Alleinstellungsmerkmal in Ihrem Einzugsgebiet verschaffen. So bleiben nicht nur Ihre bestehenden Kunden erhalten, sondern neue Kundengruppen werden zielgerichtet dazu gewonnen und schaffen zusätzliche Einnahmen, die auch durch den Verkauf des Equipments entstehen.

2. Das Modul personal-concept

Das Modul personal-concept lässt sich besonders gut in kleineren Anlagen umsetzen, die nur geringe Flächen zur Verfügung stellen wollen, aber deshalb die Möglichkeiten besonders gut ausnutzen möchten. Hierfür ist nur eine Fläche von 9 qm für 2 Ringe erforderlich, was den Aufwand und die Investition deutlich verringert.

Gleichzeitig geht es darum, die Kunden besonders gut zu betreuen, um die Kundenbindung nachhaltig positiv zu beeinflussen. Immer mehr Menschen wünschen sich für ihren Trainingserfolg eine persönliche Führung, die durch den personal trainer für Kleinst-Gruppen gewährleistet ist. Bei diesem Konzept besteht die Gruppe aus 4 Personen, die praktisch ein one-to-one-Training erhalten – aber zu deutlich günstigeren Konditionen. Denn der Zusatzumsatz von z. B. 40 EUR pro Kurs ergibt für jeden Teilnehmer einen Betrag von 10 EUR pro Training. Diesen Zusatzumsatz teilen sich Studio und personal trainer; das Equipment wird vom Club verkauft.

3. Das Modul stand-alone

Das Modul stand-alone ist ein eigenständiges Club-Konzept, das ausschließlich eFIGHTING anbietet.

Die Studiogröße mit Aufwärmfläche, Umkleiden und Duschen hat eine Fläche von 230 bis max. 280 qm; es sind mindestens 10 Ringe erforderlich, um Kurse mit 20 bis max. 24 Personen durchzuführen. Jeder stand-alone Club hat vollständigen Gebietsschutz und wird vom Lizenzgeber besonders im Bereich Marketing und Werbung unterstützt. Das Konzept hat das Format einer Weltinnovation und eignet sich besonders für direkte Citylagen in Großstädten. stand-alone-Clubs sind prädestiniert für die Schaffung einer eigenen eFIGHTING-community, mit einem besonderen Eigenleben, Clubmeisterschaften, Ranglisten und Medienauftritt, der die Einzigartigkeit des eFIGHTING-Clubs ganz besonders in Erscheinung treten lässt!

Die unternehmerischen Vorteile von eFIGHTING

Die Zahl der Fitness-Studios in Deutschland wächst seit Jahrzehnten – und ein Ende ist bisher nicht abzusehen. Diese positive Entwicklung der Fitnessbranche hat jedoch auch einen Nachteil: Die Konkurrenz wächst.

Wer sich seiner Zielgruppe und seinem Angebot nicht sicher ist, hat es schwer aus der Masse des Angebotes herauszustechen. Ein Studiobesitzer muss sich demnach immer fragen, was ihn von der Konkurrenz unterscheidet und warum sich potentielle Neumitglieder gerade für seinen Club entscheiden sollten.

Die Kunden verlangen ständig neue Trends. Altbekannte Fitnesskurse sind schon längst kein Mittel mehr, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Viele Trainierende verlangen nach Innovationen, die ausgereift auf den Markt kommen und den gegenwärtigen Zeitgeist aufgreifen, ohne auf Konventionelles zurückgreifen zu müssen.

Das innovative eFIGHTING-Trainingskonzept kann hierfür der Schlüssel zum Erfolg sein – und das alles ohne großen Aufwand. Denn es kann wahlweise in einen bestehenden Club integriert (club-in-club), ein eigenständiger Club eröffnet werden (stand-alone) oder man entscheidet sich für das personal concept. Dabei bietet sich das fitness workout auch ideal zum Zirkeltraining an.

Vergeben wird eine Lizenz mit standardisierten Umsetzungsvorgaben vom Training bis zur Ausstattung des Clubs. Wenn das neuartige Trainingskonzept den Weg in das Studio gefunden hat, wird ein Gebietsschutz gewährleistet. Hiermit sichert man sich je nach Standort des Studios und Wahl des Moduls ein Einzugsgebiet von bis zu 100.000 Einwohnern.

In einer sich so rasant entwickelnden Branche wie der Fitnessbranche benötigt man Innovationen, die einen von der breiten Masse abheben. eFIGHTING ist dafür das ideale Konzept.

Frauen sind innovativ!

Feminin Aktiv Osnabrück

Im letzten Jahr feierte Silvia Näscher mit ihrem Feminin Aktiv 25-jähriges Jubiläum als eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Frauenstudios Deutschlands. Mitten im Zentrum von Osnabrück werden auf einer Fläche von 750 qm im Jahresdurchschnitt Kundinnen im vierstelligen Bereich betreut, obwohl der Club zwischenzeitlich 13 Mitbewerber in seinem Einzugsgebiet hat. Rechtzeitig zum Saisonbeginn 2013 schaffte Silvia Näscher sechs eFIGHTING-Ringe an und schaffte Platz dafür indem sie den bisherigen Rehasportraum einer wirtschaftlich sinnvollen Nutzung  zuführte. Für die Stadt Osnabrück hat das Feminin Aktiv Gebietsschutz für eFIGHTING. Wer eFIGHTING nutzen möchte, kann dies als Premiumkunde für 99 EUR monatlich ohne Zusatzbeitrag tun wenn er ein neuen Vertrag über 24 Monate als Premiumkunde abschließt. Für die günstigeren Vertragsverhältnisse über 24 Monate gilt ein Zusatzbeitrag von 10 EUR pro Woche (eFIGHTING-Training ein mal pro Woche) und 14,90 EUR (Training zwei mal pro Woche).
„Ich liebe Alleinstellungsmerkmale und eFIGHTING gibt mir genau das Training, das etwas neues darstellt. Das System bietet mir genau die Tools, die das Studio zum Leben braucht. Es kommt zur Interaktion zwischen den Trainirenden. Die festen Termine geben den genau richtigen Schubs für den inneren Schweinehund. Die eFIGHTING-Struktur ist offen in den Trainingsmöglichkeiten, aber verbindlich durch die festen Termine. So entsteht die Gruppendynamik, die meine Mitlgieder brauchen und es ist ihnen wichtig dabei zu sein. Die einzelnen Trainer haben verschiedene Möglichkeiten das Training aufzubauen und so mit Hilfe der spielerischen Elemente genügend Raum für ihre persönliche Individualität zu erhalten”, erklärt Silvia Näscher ihren Erfolg.

Fazit: Durch eFIGHTING wird der Spannungsbogen erhalten und die Verknappung motiviert die Mitglieder  grandios.

feminin-aktiv.de

Lady Fit Bamberg

Lady Fit Bamberg ist eines der erfolgreichsten Frauen-Studios in Deutschland. Die Studioleiterin Ingrid Tille setzt seit jeher auf Innovationen, um diese Entwicklung weiter voranzutreiben. Anfang März stellte Lady Fit 200 ausgewählten Gästen erstmals die Weltinnovation eFIGHTING vor. Während der vierstündigen Veranstaltung wurde den Gästen in Form einer Präsentation der theoretische Nutzen des fitness workouts näher gebracht. Natürlich kam aber auch der praktische Teil nicht zu kurz: Alle Gäste durften in den Ring steigen und ihr Talent unter Beweis stellen. Die Begeisterung unter den Teilnehmern war dabei riesig. Allein am ersten Tag konnten in Bamberg 40 Probetrainings vereinbart werden. Mit dem Modul „club-in-club“ integriert das Studio insgesamt 6 eFIGHTING-Ringe. Das Besondere daran ist, dass das reine Frauen-Studio auch den männlichen Kunden die Möglichkeit bietet, im eFIGHTING-Club zu trainieren.

Im März wurden sechs Ringe im Lady Fit installiert – mit Gebietsschutz für die Stadt Bamberg. Wer eFIGHTING nutzen möchte und bereits Mitglied im Studio ist, verlängert seinen Vertrag um 24 Monate und zahlt zusätzlich 3,99 EUR/Woche. Möchte ein bestehendes Mitglied den Vertrag nicht verlängern, besteht die Möglichkeit ein 20er-Abo für 149 EUR zu erwerben. Bei neuen Mitgliedsverträgen erhöht sich der Beitrag für die Nutzung um 11,90 EUR/Woche.

Ingrid Tille, Inhaberin von Lady Fit, hat eine klare Vorstellung, was eFIGHTING für ihre Anlage leisten soll: „Das Ziel bei bestehenden Mitgliedern ist die Vertragsverlängerung. Darüber hinaus erwarte ich, dass Männer, deren Frauen bereits bei uns trainieren, sich für eFIGHTING entscheiden und wir sie schon bald als Mitglieder bei uns begrüßen dürfen.“

ladyfit-bamberg.de

Woman Pur Stuttgart

Das Woman Pur ist eine der modernsten und größten Fitness- und Wellness-Anlagen in Europa, in der die Wünsche und Bedürfnisse der Frauen jeden Alters oberste Priorität haben.

Seit April 2013 wird ein Wunsch mehr erfüllt – eFIGHTING. Insgesamt wurde die Anlage mit 4 Ringen bestückt. Generell wurden keine Zusatzbeiträge erhoben. Möchte man eFIGHTING nutzen, schließt die Kundin einen neuen Vertrag über 24 Monate ab. Dieser gilt dann inklusive dem fitness workout.

Ellen Ruck, Inhaberin von Woman Pur Stuttgart: „Ich habe mich für eFIGH-TING entschieden, weil es ein tolles fitness workout ist – eine echte Innovation! Woman Pur steht in Stuttgart für ein hochwertiges und qualitatives Angebot – da fiel die Entscheidung für eFIGHTING leicht. Uns gefällt besonders, mit wieviel Spaß die Leute in die Ringe gehen. Genau die richtige Abwechslung! Außerdem mögen die Frauen mal richtig schlagen, aber wo? Auch der Aspekt der möglichen Selbstverteidigung spielt eine Rolle.”

womanpur.de

>> Artikel als PDF laden

 

eFIGHTING Clubs

© 2017 eFIGHTING